Zielgruppengerechte Kommunikation: Workshops

Kommunizieren wir im Berufsleben, wollen wir damit eine gewünschte Wirkung erzielen. Ein Projektmanager möchte den Kunden für seinen Projektplan gewinnen, eine Führungskraft – Mitarbeiter motivieren, ein Mitarbeiter – mehr Geld bekommen.

Reden Sie mit jemandem, der Sie mag und gute Laune hat? Dann bekommen Sie leicht, was Sie wollen. In allen anderen Fällen sollten Sie strukturiert vorgehen, mit der Zielgruppengerechten Kommunikation.

2 neue kostenfreie Mikro-Workshops und ein Intensiv-Workshop geben Einblicke in dieses hochinteressante Thema.

Weiterlesen »

Geschäftsmodell: Wer bin ich – und wenn ja wie viele?

Ihr Unternehmen, wenn es groß genug ist, wird verschiedene „Bälle“ gleichzeitig in der Luft halten. Diese Vorhaben befinden sich jeweils in einer Phase des Lebenszyklus – von der Idee über die Validierung verschiedener Aspekte bis hin zu Skalierung, Optimierung und schließlich zum Auslaufen.

Welche der Praktiken, Methoden und Sichtweisen sind dafür adäquat?

Mit einem Lebenszyklusmodell beantworten wir diese Frage differenziert und kontextbezogen, statt pauschal zu behaupten, was „gut“ und „erforderlich“ für Ihr Unternehmen ist.

Weiterlesen »

Einzelne Aufgaben delegieren? Oder besser, die gesamte Entscheidungskompetenz vereinbaren!

Empowerment = Kompetenz + Klarheit.

Zur Klarheit gehört das „richtige Delegieren“ – und zwar nicht von Einzelaufgaben, sondern von der Entscheidungskompetenz.

Wie kann es uns gelingen, die gesamte Entscheidungskompetenz mit einem Mitarbeiter oder einem Team effektiv zu vereinbaren, damit sie jede künftige Einzelaufgabe im Sinne des Unternehmens erfüllen können?

Dafür habe ich den hier beschriebenen Ansatz entwickelt.

Weiterlesen »