Social distancing ist erforderlich!

Wie können wir uns trotzdem beruflich und persönlich weiterentwickeln?

Mein Beitrag: Alle meine Vorträge und Mini-Workshops gibt es nun im Online-Format.

Sie können während der Krise bis auf weiteres kostenfrei gebucht werden.

Hier anfragen:

Lesen Sie hier meine neuesten Artikel

Zu den Veranstaltungen geht es hier.

Geschäftsmodell: Wer bin ich – und wenn ja wie viele?

Ihr Unternehmen, wenn es groß genug ist, wird verschiedene „Bälle“ gleichzeitig in der Luft halten. Diese Vorhaben befinden sich jeweils in einer Phase des Lebenszyklus – von der Idee über die Validierung verschiedener Aspekte bis hin zu Skalierung, Optimierung und schließlich zum Auslaufen.

Welche der Praktiken, Methoden und Sichtweisen sind dafür adäquat?

Mit einem Lebenszyklusmodell beantworten wir diese Frage differenziert und kontextbezogen, statt pauschal zu behaupten, was „gut“ und „erforderlich“ für Ihr Unternehmen ist.

Weiterlesen »

Einzelne Aufgaben delegieren? Oder besser, die gesamte Entscheidungskompetenz vereinbaren!

Empowerment = Kompetenz + Klarheit.

Zur Klarheit gehört das „richtige Delegieren“ – und zwar nicht von Einzelaufgaben, sondern von der Entscheidungskompetenz.

Wie kann es uns gelingen, die gesamte Entscheidungskompetenz mit einem Mitarbeiter oder einem Team effektiv zu vereinbaren, damit sie jede künftige Einzelaufgabe im Sinne des Unternehmens erfüllen können?

Dafür habe ich den hier beschriebenen Ansatz entwickelt.

Weiterlesen »

Meine Veranstaltungen:

Webinar: „Unglaubliche Wahrheiten über Entscheidungen in der Unsicherheit“ beim Projektleitertreff Hannover (PMI® Local Group des PMI® Frankfurt Chapters) am 19.5.20

– wieso ist es manchmal gut zu zögern und schlecht, einen Plan zu entwickeln
– was kognitive Verzerrungen mit dem Entscheidungsprozess zu tun haben
– wie Daten und Informationen zu schlechteren Entscheidungen führen
– weshalb die getroffene Entscheidung plötzlich geändert werden sollte
– was noch besser als Effizienz ist

bespreche ich in dem Vortrag.

Dabei bringe ich das Konzept eines „guten Managers“, eines „Entscheiders“ durcheinander und gebe Orientierung, wie die Entscheidungsfindung und gute Denkmodelle in einem unsicheren Umfeld erfolgreich sein können.

Weiterlesen »

Webinar: „Glanz und Elend der Kennzahlen“ beim Projektleitertreff Hannover (PMI® Local Group des PMI® Frankfurt Chapters) am 28.4.20

Kennzahlen, KPIs, Metriken oder ganz „neumodisch“ Key Results im Spannungsfeld zwischen notwendigem Übel oder Orientierung in der Komplexität. Wann können sie Zukunft vorhersagen und wann in die Irre führen (vorausschauende und nachlaufende Metriken)? Welche Fehler machen wir in der Wahrnehmung der Zahlen (Probability biases)? Wie unterscheiden wir, was wirklich wichtig ist (Process, Output, Outcome, Impact)? Einblicke und einleuchtende Beispiele in meinem Online-Impulsvortrag.

Weiterlesen »

Webinar: „Risiko: das unbekannte Wesen?“ beim Projektleitertreff Hannover (PMI® Local Group des PMI® Frankfurt Chapters) am 7.4.20

Wir sehen an der aktuellen Krise, wie schwer sich alle – Regierung, Unternehmen, Bevölkerung – mit der Risikoeinschätzung und Antworten darauf tun. Es liegt nicht nur an der Inkompetenz oder gar böser Wille – in der Regel gibt es unterschiedliche Perspektiven und evolutionär bedingte Gründe dafür. Im Impulsvortrag „Risiko: das unbekannte Wesen?“ zeige ich, welche Denkansätze uns schaden und welche helfen können.

Weiterlesen »

Agile Transformation… was ist ein großartiges Unternehmen – bei Lions Club

„VUCA Welt“, sagt mittlerweile jeder Kühlschrank, wenn man den aufmacht. „Doppelte Arbeit in der halben Zeit“, schrieb unglücklicherweise der Scrum-Gründer Jeff Sutherland. Wir brauchen das „richtige“ Mindset und die „richtige“ Unternehmenskultur, sagen die anderen. Welche sind die 7 Zutaten und die 3 zentrale Themen für ein großartiges Unternehmen, welche Praktiken SINNvoll und SINNstiftend sind und worauf man besser verzichtet, erzählte ich auf Einladung des Präsidenten Volker Elbers in einer gemütlichen und gut besuchten Runde im Lions Club Meine-Papenteich.

Weiterlesen »

Führen mit Sinn und Zweck: Inhaltliche Zielsteuerung mit OKRs und Management 3.0 – bei Softwareforen Leipzig

Ein Zielsystem, welches Zusammenarbeit fördert. Mit „eingebauten“ Freiräumen. Eine gutartige Incentivierung. Das und viel mehr kann Einsatz von Objectives & Key Results einem Unternehmen bringen. Muss aber nicht. Welche „Geheimnisse“ es gibt und welche Rahmenbedingungen wir dafür schaffen sollten, erzählte ich Ende Mai 2019 auf Einladung von Softwareforen Leipzig/User Group Finanzcontrolling von Prof. Kütz.
Ein Highlight war meine Erklärung der OKRs-Prinzipien an einem magischen Beispiel – OKRs des Erzfeindes von Harry Potter, von dem, dessen Name nicht genannt werden darf, und seinen Teams.

Weiterlesen »